Travel Vietnam

Ende unserer Weltreise in Vietnam – Hanoi, Cat Ba und Hoi An – Teil 1!

Hoi An, Vietnam, Old Town

Hallo ihr Lieben,

ja, ich muss zugeben, ich schäme mich ein bisschen: ich schaffe es erst über einen Monat nach unserer Heimkehr nach Deutschland meinen Blogpost über das letzte Land unserer Weltreise zu verfassen: Vietnam!

Hanoi – Hauptstadt von Vietnam

Von Siem Reap in Kambodscha ging es in 1.5 Stunden Flugzeit in die vietnamesische Hauptstadt Hanoi. Unser Hotel für die kommenden 2 Nächte war das Golden Moon Suite Hotel, welches in super Lage mitten im Old Quartier/Backpackerviertel von Hanoi zu finden war. Frühstück gab es auf dem Dach mit Ausblick über die Stadt, wobei man zugeben muss: es gibt schönere Aussichten. Da wir erst Nachts in Hanoi ankamen und auch nur 2 Nächte gebucht hatten, blieb uns nur ein ganzer Tag um Hanoi zu erkunden. Das war bei 35 °C mit absurder Luftfeuchtigkeit ziemlich anstrengend :D. Das Old Quartier ist einfach schön zu Fuß zu erkunden, auch wenn Hanoi wirklich unfassbar laut und wuselig ist. Als Abschluss unserer Zu-Fuß-Sightseeing-Tour haben wir dann noch das bekannte Ho-Chi-Minh-Mausoleum besucht und den Präsidentenpalast angesehen.

Schon in Hanoi wurde klar: aus kulinarischer Sicht wird Vietnam mit Sicherheit gaaaanz oben mitspielen: super lecker und mega preiswert – ich schwärme heute noch von dem leckeren Reisnudelsalat mit Rindfleisch in einem Streetfood-Stand (Bun Bo Nam Bo) in Hanoi. Super leckeres Banh Mi gibt es übrigens bei Banh Mi 25 und kostet weniger als n Euro! Abends machte dann die Regenzeit ihrem Namen alle Ehre: es schüttete wie aus Eimern und die Straßen Hanois waren komplett überschwemmt – glücklicherweise eine der wenigen Erfahrungen mit schlechtem Wetter.

Reise durch Vietnam: Hanoi Reise durch Vietnam: Hanoi Reise durch Vietnam: Hanoi Ho Chi Minh Mausoleum, Hanoi, Vietnam Kathedrale, Hanoi, Vietnam, Old Quartier Hanoi, Old Quartier, Sightseeing, Vietnam Streetfood, Hanoi, Banh Mi, Vietnam Hanoi, Old Quartier, Bahnstrecke, Zuggleiße, Vietnam Hanoi, Old Quartier, Vietnam, Straße Streetfood, Hanoi, Vietnam

Cat Ba Island

Wir hatten uns bewusst gegen eine klassische Bootfahrt durch die Halong-Bucht entschieden, da wir einfach zu viel über Massentourismus und Umweltverschmutzung gelesen hatten. Anstattdessen sind wir früh morgens mit dem Zug von Hanoi Richtung Hai Phong (etwa 2.5 Stunden Fahrt) aufgebrochen und nach kurzem Fußmarsch zum Hafen mit der Fähre nach Cat Ba gefahren. Dabei handelt es sich um die größte Insel in der Halong Bucht. Man muss leider im Nachhinein zugeben: Cat Ba hat sich absolut nicht gelohnt: die ‚Stadt‘ (Cat Ba Town) ist einfach voller Hotels und hässlich. Auch sonst gibt es auf der Insel nicht so viel Tolles zu sehen, wie wir auf unserer Rollertour feststellten.

Was jedoch wirklich schön war: der Ausblick von Cannon Fort über die Halong Bucht, das war grandios! Geplant war eigentlich noch eine große Wanderung durch den Nationalpark, aber die wahnsinnige Hitze und die hohe Luftfeuchtigkeit haben uns daran gehindert… Und der Sea Food Hotpot vom 2. Abend, der mir ordentlich auf den Magen geschlagen hat. Nach 3 Nächten auf Cat Ba fuhren wir mit der Fähre zurück nach Hai Phong und von dort aus, nach 4 Stunden Wartezeit in einem sehr netten Café, mit dem Zug zurück nach Hanoi. In Hanoi am Bahnhof Long Bien angekommen, haben wir uns einen Bus (etwa 1 Stunde Fahrzeit) direkt zum Flughafen geschnappt.

Cat Ba, Cannon Fort, Vietnam, Halong Bay Cat Ba, Strand, Muscheln, Vietnam, Halong Bay Cat Ba, Cannon Fort, Vietnam, Halong Bay Cat Ba, Cannon Fort, Vietnam, Halong Bay Cat Ba, Cannon Fort, Vietnam, Halong Bay

Hoi An – der bezaubernste Ort Vietnams

Endlich mal wieder fliegen: innerhalb von etwa 50 Minuten brachte uns Vietjet Air von Hanoi nach Da Nang, der nächstliegende Flughafen zum wunderschönen Örtchen Hoi An. Dort hatten wir uns über das Hotel einen Fahrer organisiert, der uns auch wie vereinbart vom Flughafen abholte. Durch seinen mörderischen Fahrstil waren es dann doch deutlich weniger als die geplanten 40 min vom Flughafen zum Hotel Emerald Waters Hotel & Spa in Hoi An. Hoi An liegt an der Küste und ist vor allem bekannt für seine wunderschöne Altstadt. Abends ist der Ort traumhaft beleuchtet mit tollen Lampions und es gibt unzählige kleine, süsse Geschäfte und die goldigsten Cafés. Praktisch war, dass man sich bei uns im Hotel kostenlos Fahrräder ausleihen konnte, damit haben wir dann die kommenden Tage die Umgebung unsicher gemacht. Okay, einen kompletten Tag haben wir einfach nur am Pool verbracht, aber bei 38 °C kann das sicher jeder verstehen.

Schräg gegenüber von unserem Hotel haben wir die wohl süsseste und beste Köchin ganz Vietnams kennengelernt: Trang hat zusammen mit ihrem Mann vor kurzem das Restaurant ‚Claypot Restaurant‘ eröffnet und uns jeden Abend mit dem besten Essen verwöhnt. Alles wird ganz frisch zubereitet und wir wurden von keinem einzigen Gericht enttäuscht – absolute Empfehlung, wenn ihr mal in Hoi An sein solltet! Das Restaurant liegt zwar etwas außerhalb der Altstadt, ist aber dementsprechend ruhiger und unfassbar familiär. Bei vielen Gesprächen mit Trang haben wir dann noch einiges über die Vietnamesen und ihre Lebenseinstellungen erfahren. UND sie hat uns netterweise die Rezepte von unseren Lieblingsgerichten per Email zugeschickt, das fand ich zauberhaft! Cám ơn / Danke liebe Trang! 🙂

Claypot Restaurant, Hoi An, Vietnam Hoi An, Vietnam, Old Town Hoi An, Vietnam, Old Town Hoi An, Vietnam, Old Town Hoi An, Lampen, Vietnam, Old Town Hoi An, Old Town, Vietnam, Lampen Claypot Restaurant, Hoi An, Vietnam Claypot Restaurant, Hoi An, Vietnam Hoi An, Vietnam, Old Town

Bald könnt ihr Teil 2 unserer Vietnamreise lesen! Ich musste den Blogpost teilen, weil er etwas zu lang geworden wäre – weiter geht es nämlich mit einem kleinen Weiterreise-Dilemma :D!

Vielen Dank fürs Lesen – freu mich über eure Kommentare!

Eure Evimauz

    4 Responses

  1. Danke dass du uns teilhaben lässt liebe evi. Man kommt so ins träumen beim lesen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.