Abu Dhabi Asien Travel

1001 Nacht – arabischer Luxus in Abu Dhabi

Sheikh Zayed Moschee, Abu Dhabi

Hallo meine Lieben,

besser spät als nie: hier kommen noch ein paar schöne Bilder von unserer Reise nach Abu Dhabi im Mai 2018. Dieses Mal schaffe ich es auch sicherlich mich kurz zu fassen, da wir in Abu Dhabi tatsächlich sehr, sehr faul waren und einfach nur die Sonne und das köstlichste Essen in einem ziemlich perfektem Hotel genossen haben.

Kulinarischer Traum

Unseren 7-tägigen Urlaub in Abu Dhabi haben wir im wunderschönen Shangri-La Qaryat al Beri verbracht und sind aus dem Schwärmen kaum mehr rausgekommen. Wir hatten über weg.de ein ziemlich tolles Angebot inkl. Halbpension gefunden und das hat sich sooo sehr gelohnt, denn das Essen im Hotel war so ziemlich das Beste, was wir je gegessen haben. Das Buffet war riesig, die Auswahl und Qualität wirklich überragend. Jeden Abend gab es Salatbuffet, arabische Vorspeisen (Mezze), frischen Fisch/frisches Fleisch, welches man sich grillen lassen konnte, eine große Sushi-Theke, Austern Bar (wer’s mag…), frisches Brot und Pizza wurde gebacken, ein veganes Buffet, arabische Hauptspeisen, indische Currys, asiatische Gerichte und noch gekrönt von einem Nachspeisenbuffet (alternativ natürlich ein Käsebuffet). Wir haben uns jeden Tag aufs Essen gefreut. Das Frühstück war übrigens genauso fantastisch. Ehrlich gesagt fällt einem wirklich garnichts ein, was man an diesem Buffet hätte verbessern können.

Zimmer mit Ausblick

Wir hatten das Glück und haben ein Zimmer im 3. Stock mit Blick auf die wunderschöne Sheikh Zayed Moschee bekommen. Jeden Abend haben wir (besonders ich als alter Sonnenuntergang-Liebhaber) den Ausblick von unserem Balkon genossen – die Sonne ging direkt hinter der Moschee unter und das sah einfach nur toll aus!

Erholung auf ganzer Linie

Tagsüber haben wir – und das war auch der Plan für diesen Urlaub – hauptsächlich am Strand verbracht. Das war bei über 38 Grad auch eine gute Idee, denn man musste dringend einen Sonnenschirm aufsuchen. Wenn man morgens auf den Balkon gegangen ist, dann hat es sich in etwa so angefühlt, wie wenn man den 200 Grad warmen Ofen schnell öffnet – wisst ihr was ich meine? 😀 Die Luft war staubtrocken und es war sehr heiß, aber im Schatten konnte man es mehr als gut aushalten!

Zusammengefasst: das Hotel ist absolut empfehlenswert, wenn man sich komplett verwöhnen lassen will :-)!

Sheikh Zayed Moschee

Und wie ihr es sicher auf allen anderen Reiseblogs über Abu Dhabi auch lesen werdet: der Besuch der Sheikh Zayed Moschee ist einfach ein Muss. Sowas Schönes und Beeindruckendes haben wir definitiv lange nicht mehr gesehen.

Der Eintritt ist kostenlos und man kann sich auch kostenfrei eine Burka ausleihen. Wenn man sich ein großes Tuch umhängt und sich etwas verschleiert, dann ist das aber auch nicht notwendig. Bei Männern ist die Kleiderordnung nicht ganz so streng, da genügt eine lange Hose und bedeckte Schultern.

Die Moschee ist unfassbar groß und so strahlend weiß. Wie überall in den Emiraten wird auch in der Sheikh Zayed Moschee mit Superlativen überzeugt: so hängt dort z.B. der größte Swarovski-Kronleuchter der Welt und es liegt der größte handgeknöpfte Teppich der Welt in der Gebetshalle.

Wir sind in der Moschee etwa 1 Stunde vor Sonnenuntergang angekommen und haben die Moschee dann auch noch im Dunkeln gesehen (empfehlenswert!!!). Ziemlich beeindruckend war es auch noch, dass wir den Adhān (Aufruf zum Gebet) des Muezzins in der Moschee miterlebt haben… Diese Akustik hat einem wirklich Gänsehaut bereitet.

In 3 Tagen geht es für uns nach Dubai, daher werdet ihr sicherlich zeitnah einen neuen Reisebericht auf meinem Blog finden.

Danke fürs Lesen! 🙂

Eure Evimauz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.